Männliche Jugend – Bayernliga 2016/ 2017

 H.v.L.: Horner Max, Manz Max, Geadt Florian, Singer Nicolas, Jankrift Raphael, Buck Niclas, Ronis Carsten (Trainer)

V.v.L.: Hütten Simon, Keis Max, Lubosch Marcel, Kirn Christopher, Weinhold Nico, Stegmann Tim

mA erneut in höchster bayerischer Spielklasse

Der große Traum „Jugendbundesliga“ hat sich für die mA leider nicht erfüllt. In der vierten von fünf möglichen Runden schied man leider etwas unglücklich aus. An diesem Tag hat der Mannschaft gegenüber den baden-württembergischen Teams ein bisschen die Cleverness, aber auch das Glück in entscheidenden Situationen gefehlt. Um dem gesamten Qualifikationsmodus dann noch die Krone aufzusetzen, verbannte der bayerische Verband die ausgeschiedenen Mannschaften aus der JBLH-Quali noch dazu, in der letzten Bayernliga-Qualirunde zu spielen. Wider Erwarten konnten sich hier alle Bundesliga-Teilnehmer durchsetzen…
Nachdem sich keine einzige bayerische Mannschaft für die JBLH qualifizieren konnte, ist die Bayernliga auch dieses Jahr wieder hervorragend besetzt. Unter anderem darf man sich wieder mit den Bundesliga-Nachwuchsmannschaften aus Coburg, Erlangen und Rimpar messen. Zudem kommen wieder interessante Spiele gegen die benachbarten Teams aus Günzburg und Fürstenfeldbruck.
Gegenüber der letzten Saison hat sich das Team nicht besonders viel, aber dennoch entscheidend verändert. Jonas Vogt scheidet altersbedingt aus dem Jugend-Bereich aus und wechselt zu seinem Heimatverein TSV Bobingen zurück. Matthias Hild entschied sich ebenfalls zu seinem Heimatverein zurück zu wechseln. Zudem ist geplant, die dem Kader der Jugendnationalmannschaft angehörenden Max Neuhaus und Max Horner ausschließlich im Aktiven-Bereich spielen zu lassen. Zugestoßen ist Max Keis vom TSV Friedberg. Er ist variabel auf vielen Positionen einsetzbar.
Auch beim Trainergespann gab es Veränderungen. Carsten Ronis wird Martin Zahner als Co-Trainer beerben. Doch die Ziele verändern sich auch in diesem Jahr nicht. Im Mittelpunkt steht weiter die Förderung der Spieler. Deshalb trainieren nahezu alle Spieler bereits im Aktiven-Bereich mit und werden dort auch sicherlich (sowohl bei M1, als auch bei M2) ihre (ersten) Einsätze bekommen. Ziel der Mannschaft ist es, in der Bayernliga eine gute Rolle zu spielen und die Zuschauer mit Einsatz, leidenschaftlicher Abwehrarbeit und variablem Angriffsspiel zu begeistern.

Auf eine verletzungsfreie Saison
Eure mA

Trainingszeiten

 Zur männlichen B-Jugend  Zu den Aktiven Mannschaften