Damen 3 Bezirksoberliga 2017/ 2018

H.v.L.: Lisa Hohenadel, Sonja Baumgärtner, Kerstin Eckert, Laura Eckert, Cindy Roth

V.v.L. Barbara Lechner (Coach) Sophie Seeleuther, Freija Miller, Toni Schranner, Alina Lutz.

Einzelbilder v.l.: Annika Strauch, Renata Bekk, Lara Girstenbrei, Anna Pagani-Cesa, Katrin Kurtenbach, Ann-Kathrin Braun, Lena Höhm, Svea Thurner

Es fehlen: Stefanie Seitz, Mira Oberle, Julia Kiemer, Selina Hopf.

Trainingszeiten

 

Saison 16/17

Letzte Saison überzeugte die neuformierte Mannschaft auf der ganzen Linie und sicherte sich ohne Punktverlust mit einem eindrucksvollen Torverhältnis von + 252 absolut souverän die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die BOL.
Das Team (inkl. der neuen Trainerin) fand schnell zueinander und das gemeinsame Ziel – Aufstieg – wurde klar definiert. In der Vorbereitung wurde hart und intensiv gearbeitet. Zur Freude der Trainerin und dem Co-Trainer Tim Fuller war auch während der Saison in Form von Trainingspräsenz und Einsatz der Wille zum Aufstieg nachhaltig erkennbar.
Klingt alles sehr professionell, aber wir hatten auch eine gehörige Portion Spaß. Die gemeinsamen Feiern (Kabinen-Parties, Straßenbahn-Abschlussfahrt) waren nicht von schlechten Eltern und haben das Team weiter zusammen geschweißt.

Saison 17/18

Mit Lisa Hohenadel, Ann-Kathrin Braun und Toni Schranner können wir gleich drei neue Gesichter mit BOL-Erfahrung in unseren Reihen begrüßen. Schön, dass ihr da seid! Zahlreiche Spielerinnen der 3. Damenmannschaft trainierten in der Vorbereitung in der 2. Mannschaft mit. Wie im Vorjahr werden Spielerinnen der weiblichen A-Jugend in das Mannschaftsgefüge integriert, um den Nachwuchs weitere Spielerfahrung zu geben und somit an den aktiven Bereich heranzuführen (Tor: Renata Bekk, Alina Lutz; Feld: Steffi Seitz, Selina Hopf, Anna Pagani-Cesa, Lara Girstenbrei). Leider stehen Mira Oberle und Julia Kiemer wegen Praktika erst zum Ende der Saison wieder zur Verfügung.

Ziele für das nächste Jahr sind:
Weiterhin Spaß am Handball zu haben
(wenn auch manchmal das Konditionstraining ätzend ist und die Trainerin nörgelt!)
– Verletzungsfrei durch die Saison zu kommen
– Uns spielerisch in der BOL zu etablieren und den einen oder anderen „BOL Platzhirschen“ zu ärgern!

Merken