3. Liga 2018 / 2019

TSV Haunstetten Damen 1 3. Liga Handballmannschaft

H.v.l.: Herbert Vornehm (Trainer), Max Högl (Co-Trainer), Chiara Joerss, Sabrina Smotzek, Daniele Knöpfle, Anne Hänsel, Annika Schmid, Raimund Hellfeuer (Betreuer), Svenja Smotzek (Physio).
V.v.l.: Patricia Horner, Anja Niebert, Lena Keßler, Leni Frey, Selina Schmid, Nicole Bohnet, Sarah Irmler, Sabrina Duschner.
Es fehlen: Leonie Henkel und Lea Walter.

Name Nummer Position Jahrgang
Bohnet, Nicole  3 RR 1991
Duschner, Sabrina 13 RA 1987
Frey, Magdalena 12 TW 1997
Hänsel, Anne 19 RR, RA 1997
Henkel, Leonie 14 RR, RA 2001
Horner, Patricia 6 RM 1994
Irmler, Sarah 18  RL, LA 1997
 Joerss, Chiara 14 RM, RL 2001
Keßler, Lena 15 LA, RM 1993
Knöpfle, Daniela 22 KM 1997
Niebert, Anja 7 RM/LA 1997
Schmid, Annika 84 RL, RR 1984
Schmid, Selina 94 TW 1993
Smotzek, Sabrina 5 RL,RR 1998
Walter, Lea 8 KM 2000
Vornehm, Herbert Trainer A 1959
 Högl, Max Co-Trainer B 1993
Hellfeuer, Raimund Betreuer C 1966
Smotzek, Svenja Physio D

Tabelle          Spielplan         Trainingszeiten

Hobbels Bob(s)Mannschaft …

Damen 1 geht gestärkt in die neue Runde

Vergessen ist der letzte Spieltag der letzten Saison, an dem man erneut nicht mit einer großen Feier, sondern Tränen da stand. Im Nachhinein betrachtet, war es aber eine eigentlich sensationelle Saison, die die Mannschaft mit ihrem stark veränderten und schmalem Kader hingelegt hat. Deshalb sollte man den Nichtaufstieg nicht als Scheitern sehen, sondern als Chance, die Mannschaft handballerisch und teamtechnisch wachsen zu lassen, wie es die damalige Aufstiegsmannschaft auch konnte. Und das wird sie. VERSPROCHEN!

Aber jetzt wieder in die Gegenwart!

Auch die Saison 2018/19 wird wieder Spannung in die Albert-Loderer-Halle bringen. Nachdem fast alle im Bob blieben und der Kader mit wahren Spitzenverstärkungen vergrößert werden konnte, liegen die Ziele völlig klar. Nein, diesmal soll es in dem starken Teilnehmerfeld der 3. Liga Süd nicht primär um den Aufstieg gehen, sondern die stetige Verbesserung der Mannschaftsleistung ist zentrales Ziel. Denn wenns im Bob passt, klappt’s auch mit den Siegen! Deshalb brauchen wir auch diese Saison wieder eure sensationelle Unterstützung, welche ganz „im
Zeichen der heißen Derbys“ stehen wird. Mit dem Zweitliga-Absteiger HCD Gröbenzell, dem Aufsteiger HSG Würm und dem stetigen Rivalen ESV Regensburg sind dieses Jahr vier bayerische Mannschaften im Aufgebot der 3. Liga Süd. In den Kampf um die Meisterschaft werden sich zudem mehr Mannschaften als im Jahr zuvor einmischen. Der TV Möglingen, Meister TuS Metzingen und der HCD Gröbenzell zählen hierbei zu den größten Favoriten. Jedoch wird es bestimmt wieder viele Überraschungen im 12er-Feld geben, in der jeder Punkt über Auf- und Abstieg entscheiden wird.

Wir sind jedenfalls wieder heiß wie jedes Jahr! ALSO ALLE IN DIE HALLE, ihr seid unsere große Stütze beim Kampf um die Punkte!

#gemeinsam18/19
#esgehtnurmiteuch

 

 

Archivbild:

TSV Haunstetten Damen 1 - 2017 / 2018

Merken