Männer – Landesliga 2018 / 2019

M2 Männer 2 Handball Haunstetten

H.v.l.: Martin Zahner (Co-Trainer), Fabian Fischer, Steffen Gebauer, Giuliano de Carlo, David Hertel, Carsten Ronis (Trainer).

M.v.l.: Tim Stegmann, Simon Schweinstetter, Max Keis, Fabian Link, Philipp Rupprecht, Hannes Spörhase.

V.v.l.: Max Gruber, Markus Winter, Bernhard Kapfer, Florian Metzger, Michael Seitz.

Es fehlen: Thomas Brodschelm, Marcus Seybold, Lucas Plank, Alex Neumeyer.

 


Trainingszeiten

Wir sind gekommen, um zu bleiben

19 Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen, bester Angriff und beste Abwehr der Liga. Die Saisonbilanz der „Zweiten“ liest sich durchaus beeindruckend – dies war vor der Saison so nicht unbedingt zu erwarten. Doch so souverän wie sich die letztendliche Bilanz liest, lief die Saison ganz und gar nicht. Bis kurz vor Schluss lag der Zweitplatzierte aus Schwabmünchen noch in Schlagdistanz und der Aufstieg konnte erst vier Spieltage vor Saisonende im direkten Vergleich festgemacht werden.
„Besonders gut hat mir gefallen, dass in fast allen Spielen die Einstellung gestimmt hat und wir vor allem in den knappen Spielen Moral und Wille gezeigt haben und diese Spiele fast immer für uns entscheiden konnten. Darauf gilt es aufzubauen, da in der starken Landesliga nächstes Jahr andere Kaliber auf uns warten, die mit einer ähnlichen Einstellung uns ganz sicher keine Punkte schenken werden.“ so Coach Ronis.
Personelle Änderungen gibt es diese Saison ausnahmsweise weniger.
Zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit konnte ein Trainergespann größtenteils gehalten werden (Max Högl wurde für eine vereinsinterne Rekordtransfersumme an Damen 1 verkauft) und so werden auch nächstes Jahr die Herren Ronis und Zahner die Spiele tiefenentspannt von der Seitenlinie aus begleiten.
Auch das „Spielermaterial“ bleibt zum Großteil erhalten. Der im Laufe der letzten Saison verpflichtete Stefan Tischinger musste an Friedberg abgegeben werden. Sebastian „Flocko“ Pieniack hat es dagegen so gut in der Bezirksoberliga gefallen, dass er sich kurzer Hand der routinierten und erfahrenen Dritten, die den zweiten Aufstieg in Folge sichern konnte, angeschlossen hat (da passt er alterstechnisch eh viel besser hin).

Als Ersatz wurden Simon Schweinstetter und David Hertel aus der letztjährigen A-Jugend verpflichtet. Die Konditionsbestie Steffen Gebauer konnte sich zum Ende der letzten Saison als Neuling beweisen und bekam eine sofortige Vertragsverlängerung für die kommende Saison.
Erfreuliche Nachrichten gab es kurz nach der kulturellen und kulinarisch wertvollen Abschlussfahrt ins wunderschöne Italien. Kapitän Fischer konnte nach intensiven Verhandlungen gehalten werden und wird somit auch nächstes Jahr den Altersdurchschnitt der ansonsten recht jungen Zweiten nach oben drücken. Danke dafür!
„Trotz regelmäßigem Spielerschwund bei der montäglichen Laufeinheit läuft die Vorbereitung im Großen und Ganzen zufriedenstellend. Es gibt noch Einiges zu verbessern und zu verinnerlichen, aber die Vorbereitung hat ja auch erst angefangen und wir haben noch einige Testspiele, um das im Training gelernte umzusetzen“, so Kapitän Fischer über die bisherige Vorbereitung.
Bei der Zielsetzung nimmt Co-Trainer Martin Zahner kein Blatt vor den Mund:
„Wir haben eine brutale Aufgabe vor uns, die Liga hat sich stetig verbessert und jedes Spiel kann für das Ziel Klassenerhalt entscheidend sein. Wir müssen in der Vorbereitung und in der ganzen Saison über 110% geben, um dieses Ziel zu erreichen. (Und genau dafür müssen wir noch eine ordentliche Schippe drauflegen.) Es gilt eine gute Mischung zwischen jugendlicher Unbekümmertheit und der Expertise der alten Hasen zu finden, um im Haifischbecken Landesliga zu bestehen.“
Getreu dem Motto „gekommen, um zu bleiben“ startet die Zweite am 15.09. zu Hause gegen den Absteiger aus Anzing und freut sich über jeden Zuschauer, der zu unseren Spielen den Weg in die Halle findet!

Archiv

M2 17/18
M2 17/18

Merken

Merken