Männer – Landesliga 2016 / 2017

Haunstetten Männer 2 2016 / 2017

H.v.L.: Sebastian Pieniack, Fabian Fischer, Dominik Albrecht, Stephan Volmering, Hannes Spörhase , Michael Seitz, Alex Neumeyer, Marcus Seybold, Giuliano de Carlo, Raphael Jankrift, Phillipp Rupprecht

V.v.L.: Ingo Herbeck, Thomas Brotschelm, Bernhard Kapfer, Florian Metzger, Markus Winter, Nico Mühlbacher, Max Gruber

Es fehlent: Alex Rupprecht (Trainer) , René Schnitzlein (Trainer), Matthias Bause. Niko Mühlbacher

 

Name Nummer Position Jahrgang
Bause, Matthias 13 RR 1984
De Carlo, Giuliano 3 RA 1995
Fischer, Fabian 12 RL/RM/RR 1987
Gaedt, Florian 9 KM 1998
Gruber, Max 2 LA 1995
Herbeck, Ingo 5 RM,LA 1976
Kapfer, Andreas 7 LA/RL 1988
Kapfer, Bernhard 18 TW 1987
Metzger, Florian 31 TW 1988
Mühlbacher, Nico 10 RL/RM/RR 1986
Pieniack, Sebastian 14 KM 1984
Spörhase, Hannes 15 LA/RL 1995
Winter, Markus 16 TW 1995

 

Was war das für eine herausragende Saison 2015/16 unserer 2. Männermannschaft! Der direkte Wiederaufstieg in die Landesliga gelang ebenso wie das Heranziehen talentierter Nachwuchskräfte für unsere 1. Mannschaft. Und das Ganze, wie beim Klassiker gegen den TSV Schwabmünchen, vor teils atemberaubender Kulisse von über 600 Zuschauern.

Die Gründe des Erfolgs sind einfach. Sie liegen in ausgezeichneter Jugendarbeit, tollem Teamgeist und talentierten, begeisternden Trainerteams.

Für Abteilungsvize Bause ist klar: „Den hier eingeschlagenen Weg müssen und werden wir konsequent weitergehen. Die 2. Mannschaft ist unsere Kaderschmiede. Funktioniert sie, haben wir auch mit unserer Ersten Erfolg.“

Und so war es kein Wunder, dass Bause die Nachfolgersuche für den aus privaten Gründen kürzertretenden Erfolgscoach Jordan zur Chefsache erklärte:

Mit Rene Schnitzlein und seinem Co Alexander Rupprecht hat man nun das perfekte Gespann gefunden.

Schnitzlein ist ehemaliger Bayernligaspieler und ein erfahrener Trainer, der sich ständig auf dem neuesten Stand der Trainingslehre hält. Er ist erklärter Fan einer aggressiven, bewegungsintensiven 3:2:1 Abwehr und eines variablen Angriffsspiels.

Seine zentrale Botschaft ans Team: „Bei mir ist alles ganz einfach: Man muss nicht schneller sein als andere, man muss einfach nur früher loslaufen.“

Was das für die Mannschaft bedeutet, wurde spätestens klar, als der Vorbereitungsstart durch den neuen Trainer auf Ende Mai terminiert wurde.

Sein rechte Hand Alexander Rupprecht ist passionierter Torwarttrainer und gleichzeitig verantwortlich für die Fitness des Teams.

„Für mich“ sagt er „ist wichtig, dass es weh tut – und die Jungs Spaß dabei haben.“

Schon jetzt ist es beeindruckend zu sehen mit welcher Energie und welchem Spaß sich die beiden ihrer neuen Aufgabe widmen.

Neben dem neuen Trainergespann gibt es aber auch innerhalb der Mannschaft einige Änderungen. Zwar ist die Kaderbildung noch nicht komplett abgeschlossen, aber es zeichnet sich ab, dass das letztjährige Gerüst um die Altmeister Fischer/Mühlbacher von vielen Seiten ergänzt wird. So stoßen Leistungsträger aus der 1. Mannschaft wie Steve Volmering und Jonny Albrecht ebenso zum Team wie neue Mitspieler aus anderen Vereinen.

Alexander Neumeyer (TSV Landsberg), Michael Seitz, Marcus Seybold und Philipp Rupprecht (alle Mering) sind enorm talentierte Spieler, die sich in der Landesliga durchsetzen wollen. Für sie dürfte es wichtig sein sich an die größere Härte in der Landesliga zu gewöhnen und sich dabei eine gewisse Humorlosigkeit im Abwehrverhalten anzutrainieren.

Abwehrlegende Wiesner, der sehr gerne den einen oder anderen Kurzbesuch in der Zweiten nutzt, um sich fit zu halten, formulierte es so: „Ich war anfangs schon überrascht wie arglos die Jungs auf mich zugelaufen sind. Ich hab ihnen dann einfach eine verpasst. Ich denke, dass hilft ihnen sicher um sich weiter zu entwickeln.“

Jedenfalls ist die Aufgabe, die Trainer und Mannschaft vor sich haben riesig.

Klares Ziel ist der Nicht-Abstieg in einer enorm starken Landesliga. Die Tatsache, dass es dieses Jahr 5 Abstiegsplätze gibt, macht die Sache dabei sicher nicht leichter.

 

 Trainingszeiten

 

 

Zur 1. Mannschaft Zur 3. Mannschaft